T i e r k o m m u n i k a t i o n  W i n s e n - L u h e

 

 

Was ist Tierkommunikation?

Fast jeder Tierliebhaber spricht mit seinem Tier, mal leise und liebevoll, zärtlich, fröhlich, manchmal auch verärgert und streng. Und wir empfinden dies nicht als seltsam und kindisch. Wenn wir unserem Tier in die Augen schauen, haben wir oft das Gefühl, dass es alles versteht, was wir ihm erzählen...

Wissen Sie was? Das tut es auch! Ihr Tier kann Sie verstehen!

Und wie oft steigt in Ihnen das Gefühl auf, dass Ihr Tier Ihnen etwas sagen möchte? Es ist zum Greifen nahe, aber es kommen keine klaren Worte, die Sie hören können. Aber manchmal wissen Sie trotzdem, was ihr Tier Ihnen sagen will, oder? 

Und genau das ist die intuitive oder telepathische Tierkommunikation! Es ist ein Austausch auf mentaler, statt verbaler Ebene.

Die Fähigkeit hierzu steckt eigentlich in uns allen, doch wird es uns nur selten bewusst. Wir haben verlernt, diese Fähigkeit zu nutzen, anders, als es bei Naturvölkern heute noch der Fall ist. Wenn wir Informationen empfangen, deren Ursprung wir nicht feststellen können, nennen wir es vielleicht "eine Ahnung" haben. Genauer gesagt, ist es dann eine Intuition. Die telepathische Verbindung mit einem Wesen ist sozusagen die intensivere Form davon.  

Die telepathische Kommunikation ist keine esoterische Idee, sie wird seit 1950 am Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene (IGPP) wissenschaftlich untersucht. 

Durch die Tierkommunikation lernen wir den Charakter unseres Tieres mit all seinen Eigenheiten, Vorlieben und Marotten kennen. Wir erfahren etwas über seine Weltanschauung, seine Einstellung zum Leben und zu uns. Wir können mit ihm auch Themen besprechen, die uns am Herzen liegen und Lösungen oder Kompromisse finden, für Situationen, die Tierhalter und/oder Tier belasten.  

Mit Hilfe der Tierkommunikation können auch Krankheiten oder Verletzungen physischer oder psychischer Natur erkannt werden; manchmal ist der Besuch eines Tierarztes/ Tierheilpraktikers angezeigt. Vielleicht stimmt auch etwas nicht in der häuslichen Situation, oder die Tiere benötigen Training, Beschäftigung, Futterumstellung oder einfach nur Ruhe. In der Regel wissen die Tiere sehr genau was ihnen gut tut; was sie brauchen, um in ihrer Mitte zu sein.

 

Wenn Sie Ihrem Tier noch näher sein, es besser verstehen möchten,     ein konkretes Anliegen haben oder eine belastende Situation klären möchten,  fungiere ich gerne als Übersetzerin. Die Botschaften Ihres Tieres kommen bei mir in Worten, Bildern, Gefühlen und manchmal sogar Gerüchen an. Alle Informationen versetzen Sie in die Lage, sich Situationen genauer anzuschauen und entsprechend zu Handeln. Für ein harmonisches Miteinander.

 

Was ich für Sie und Ihr Tier tun kann, finden Sie unter "Tiergespräche".

 

 

 

 

  

   Bitte beachten:

Tierkommunikation ersetzt nicht den Besuch beim Tierarzt/ Tierheilpraktiker. Die Beratung ist keine Richtlinie; Sie entscheiden in voller Eigenverantwortung. Tierkommunikationen sind freundliche, liebevolle Gespräche, es werden dem Tier keine Befehle erteilt!